Was mich beschäftigt: FaU e.V. – Die Gedächtnistrainerin

Heute mal ein Blogbeitrag persönlicher Art. Heute Abend ist es endlich soweit: die jährliche Mitgliederversammlung von FaU e.V. Ausgeschrieben: Frauen als Unternehmerinnen. Wir sind ein Verein für Selbständige und Frauen in Führungspositionen im Großraum Nürnberg mit zwei Treffen monatlich. Eines in Nürnberg und eines in Erlangen, unserer Nachbarstadt.

Seit nunmehr ca. 8 Jahren bin ich Mitglied in diesem Verein, die meiste Zeit Mitglied im sog. „Koordinationsteam“, eine Art erweiterter Vorstand. Allerdings mit dem Unterschied zum Vorstand, dass man sich für das „Koorditeam“ einfach meldet und für den Vorstand gewählt wird.

Seit 4 Jahren bin ich Vorstandsmitglied – und heute Abend stelle ich mich nicht mehr zur Wahl. Die Arbeit hat mir viel Spaß gemacht, ich habe viel für mich und mein Unternehmen gelernt und viele interessante, weiterführende und nette Kontakte geknüpft. Netzwerken eben.

Doch es ist immer mal wieder Zeit für Neues – für den Verein ist es sicher positiv, wenn „frisches Blut“ in den Vorstand kommt und ich freue mich auf die kommenden Monate: bei FaU als ganz normales Mitglied ohne besondere Verpflichtungen mitzumachen. Wobei ich mich nicht ganz lösen konnte, denn der AG Medien/Kommunikation bleibe ich noch erhalten. Ein zu interessantes Thema, um da auch auszusteigen. Zumal sich bei FaU gerade eine Menge tut und wir den Verein in den letzten Monaten umstrukturiert haben. Die Mitglieder haben jetzt mehr zu sagen, entscheiden über die Geschicke des Vereins  – und setzen das alles auch selber um. Ein sehr guter Prozess, der sich in der neuen Aufbruchsstimmung niederschlägt. Ich freue mich auf die nächste Zeit!