Rechts- und Linkshändigkeit entsteht nicht im Gehirn

Bild: iosphere @ freedigitalphotos.net
Bild: iosphere @ freedigitalphotos.net

Die Ruhr-Uni Bochum hat Bahnbrechendes herausgefunden: Während man bisher annahm, dass die Händigkeit im Gehirn entsteht, haben sie für das Anlegen der Händigkeit das Rückenmark ausgemacht. Zumindest sieht es so aus, auch hier gibt es, wie so oft in der Neurowissenschaft, keinen endgültigen Beweis.

Zum Artikel.